Knappschaft Krankenkasse

Die Knappschaft zählt mit 1,57 Millionen Versicherten zu den größeren Krankenversicherern Deutschlands. Der Vorläufer der Knappschaft wurde Ende des Jahres 1260 gegründet und gilt als der älteste Sozialversicherer weltweit. Früher war die Knappschaft bestimmten Berufsgruppen vorbehalten. Seit der Öffnung der Krankenkassen im April 2007 kann jeder seine Krankenversicherung bei der Knappschaft abschließen.

Merkmale und Leistungen der Knappschaft

  • 1,57 Millionen Versicherte
  • 22.521 Beschäftigte
  • 1.200 Auszubildende
  • 51 Milliarden Euro Haushaltsvolumen
  • 110 Geschäftsstellen

Das Grundprinzip der gesetzlichen Krankenversicherung der Bundesrepublik Deutschland ist recht schnell erklärt. Jedes Mitglied hat das Recht, im Falle einer psychischen oder körperlichen Erkrankung zum Arzt zu gehen und sich behandeln zu lassen. Die entstehenden Kosten rechnet der Arzt mit der Krankenkasse ab. Die Behandlung sollte möglichst günstig und erprobt sein. Die Grundleistungen sind demnach bei allen Krankenversicherungen gleich.

Die Krankenkassen können aber auf freiwilliger Basis Zusatzleistungen anbieten, die über die gesetzlichen Vorgaben hinausgehen. Es sind vor allem diese Zusatzleistungen, die bei der Wahl einer bestimmten Krankenversicherung entscheidend sein sollten. Wer gerne eine Familie mit vielen Kindern gründen möchte, ist bei einer Krankenkasse gut aufgehoben, die möglichst viele Zusatzleistungen im Bereich Schwangerschaft und Geburt bietet.

Endgültig ist die Entscheidung für eine bestimmte Krankenkasse nicht. Nach einer bestimmten Frist oder, wenn die Zusatzbeiträge erhöht werden, kann man die Krankenkasse wechseln. Mit einem Krankenkassenvergleich kann man mit wenig Aufwand herausfinden, welche Leistungen und Zusatzbeiträge die einzelnen Krankenversicherungen bieten bzw. fordern.

Die Knappschaft bietet derzeit (2020) folgende Zusatzleistungen:

  • Erweiterte Jugenduntersuchungen
  • Erweiterte Leistung bei Schwangerschaft und Geburt (Globalbudget)
  • Erweiterter Anspruch auf Künstliche Befruchtung
  • Hautkrebsfrüherkennung (mehrmals)
  • Impfungen über die gesetzlichen Vorgaben hinaus
  • Keine Mehrkosten bei freier Krankenhauswahl
  • Medizinische Vorsorgeleistungen an Kurorten
  • Patientenschulungen
  • Rooming-In bei Kindern im Krankenhaus
  • Rufbereitschaftspauschale für Hebammen (Globalbudget)
  • Sportmedizinische Untersuchung

Geschichte der Knappschaft

Die Knappschaft ist die älteste Sozialversicherung der Welt. Sie ging aus dem Zusammenschluss der Sankt Johannis Bruderschaft der Bergleute am Rammelsberg bei Goslar zurück. Die beurkundete Gründung erfolgte am 28. Dezember 1260. Die Krankenversicherung war nur Versicherten der Knappschaftlichen Rentenversicherung zugänglich. Deren Mitglieder waren größtenteils Bergbaubeschäftigte inklusive deren Familien.

Diese Exklusivität endete erst am 31. März 2007. Am 1. April 2007 wurden die Krankenkassen geöffnet, das bedeutet, dass auch berufsspezifische Krankenkassen nun jedem zugänglich waren. Die Knappschaft bot ihren Mitgliedern einen Mehrleistungsanspruch, welcher ein Vorteil gegenüber den meisten anderen Krankenkassen war. Dieser entfiel mit der Öffnung, zumindest für Neumitglieder. Bestandskunden können weiterhin ihren Mehrleistungsanspruch nutzen.

Adresse und Kontakt der Knappschaft

Knappschaft, Kranken- und Pflegeversicherung

45095 Essen

Tel.: 08000 200 501

Fax: 0234 9783 888 888

Web: https://www.knappschaft.de/

E-Mail: Kontaktformular