HKK Krankenkasse

Die HKK Krankenkasse hat rund 630.000 Versicherte und 530.000 Mitglieder und gehört zu den größeren gesetzlichen Krankenkassen Deutschlands. Gegründet wurde sie 1904. Seitdem ist die Krankenkasse gewachsen, sodass die HKK heute 23 Geschäftsstellen betreibt und über 1.000 Menschen beschäftigt.

Merkmale und Leistungen der HKK

  • 630.000 Versicherte
  • Über 530.000 Mitglieder
  • 23 Geschäftsstellen
  • 2.100 Servicepunkte
  • Über 1.000 Angestellte
  • 1,6 Milliarden Euro Haushaltsvolumen

Die gesetzliche Krankenversicherung ist in Deutschland eine Pflichtversicherung. Das heißt, dass jeder mit einer körperlichen oder geistigen Krankheit zum Arzt gehen kann, um sich behandeln zu lassen. Die Kosten rechnet der Arzt mit der Krankenversicherung ab. Die Behandlungsmethode muss dabei stets günstig und erprobt sein. Grundlegend erhält man von jeder Krankenkasse die gleichen Leistungen.

Tarifrechner wird geladen

Ein Krankenkassenvergleich zeigt jedoch, dass die Krankenversicherer von ihrem Recht Gebrauch machen, freiwillige Zusatzleistungen anzubieten, welche über die gesetzlich vorgeschriebenen Leistungen hinausgehen. Es ergibt demnach Sinn, nicht nur die Zusatzbeiträge, sondern auch die Leistungen zu vergleichen, um bei einem besseren Angebot die Krankenversicherung zu wechseln.

HKK bietet derzeit (2020) folgende Zusatzleistungen

  • Brustkrebsfrüherkennung (separate vertragliche Vereinbarung)
  • Darmkrebsfrüherkennung: Immunologischer Stuhltest unter 50 Jahren
  • Erweiterte Jugenduntersuchungen
  • Erweiterte Leistung bei Schwangerschaft und Geburt (Globalbudget)
  • Erweiterter Anspruch auf Künstliche Befruchtung
  • Hautkrebsfrüherkennung (mehrmals)
  • Impfungen über die gesetzlichen Vorgaben hinaus
  • Keine Mehrkosten bei freier Krankenhauswahl
  • Kostenübernahme für Sehhilfen über die gesetzlichen Vorgaben hinaus
  • Medizinische Vorsorgeleistungen an Kurorten
  • Patientenschulungen
  • Rooming-In bei Kindern im Krankenhaus
  • Rufbereitschaftspauschale für Hebammen (Globalbudget)
  • Sportmedizinische Untersuchung
  • Vorsorgeleistungen auch unter 35 Jahren (mehrmals)
  • Weitere Vorsorgeuntersuchungen

Geschichte der HKK

Die HKK Krankenkasse wurde am 1. Januar 1904 unter dem Namen „Handelskrankenkasse“ gegründet. Gründungsort war Bremen. Dem Verband kaufmännischer Krankenkassen mit Sitz in Barmen schloss sie sich im Jahr 1906 an.

Zunächst war sie eine Krankenkasse, die ausschließlich für kaufmännische Angestellte und Auszubildende zugänglich war. Am 1. Januar 2008 erfolgte die Fusion mit der Innungskasse Weser-Ems und die Umbenennung in HKK. Im Juli 2014 nannte sich die HKK in Handelskrankenkasse um und firmiert weiter unter dem Namen HKK.

Adresse und Kontakt der HKK

HKK Krankenkasse

28185 Bremen

Tel.: 0800 2 555 444

Fax: 0421 3655 3700

Web: https://www.hkk.de/

E-Mail: info@hkk.de